Gehe zu…

22. September 2019

Festnahme nach Widerstand gegen die Staatsgewalt


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Um kurz nach Mitternacht kam es am 20. August 2019 zu einem Polizeieinsatz auf offener Straße in Salzburg Lehen. Eine 29-jährige Salzburgerin bedrohte aus bislang unbekannten Gründen eine 18-jährige Salzburgerin und flüchtete. Nach Angaben der 18-Jährigen habe die 29-Jährige ein Messer bei sich gehabt. In weiterer Folge konnte ein Bekannter der 29-Jährigen, ein 30-jähriger Salzburger, verletzt von der Polizei vorgefunden werden. Nach Zeugenangaben sei dieser ebenso von der 29-Jährigen geschlagen worden. Selbst gab der 30-Jährige an, nur gestürzt zu sein. Eine Beiziehung der Rettung verweigerte er. Polizisten fahndeten in weiterer Folge nach der 29-Jährigen im Nahbereich und konnten diese auffinden. Die 29-jährige Salzburgerin war gegenüber der Polizei aggressiv und beschimpfte diese. Sie wurde aufgefordert ihr aggressives Gestikulieren bzw Verhalten einzustellen, woraufhin die Salzburgerin der Polizistin mit der Faust in das Gesicht schlug. Die Festnahme wurde ausgesprochen. Beim Vollzug der Festnahme durch die Polizisten setzte die 29-Jährige massive Gegenwehr, trat mit beiden Füßen in Richtung der Polizistin und traf diese mehrmals im Gesicht. Die Polizistin wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Messer konnte im Zuge einer Personsdurchsuchung bei der 29-Jährigen keines aufgefunden werden. Die 29-jährige Salzburgerin wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht. Sie wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen