Gehe zu…

22. September 2019

WEGA-Einsatz


Allgemeines
WEGA-Einsatz wegen vermutlich psychisch Erkranktem

Datum: 14.04.2019
Uhrzeit: 16:05 Uhr bis 16:05 Uhr
Adresse: 1., Krugerstraße bzw. 1., Kärntner Ring


Wie bereits medial evident kam es in der Inneren Stadt zu einem größeren Polizeieinsatz, an dem auch die WEGA beteiligt war. Ein 34-jähriger österreichischer Staatsbürger betrat ein Hotel und wurde, weil er sich seltsam verhielt, von einem Mitarbeiter gebeten, dieses zu verlassen. Daraufhin schlug der 34-Jährige dem
27-jährigen Angestellten mit der Faust auf den Hinterkopf und flüchtete. Danach begab sich der Tatverdächtige in ein Haus am Kärntner Ring und kletterte aus einem Fenster auf einen Gebäudevorsprung. Den ersteinschreitenden Beamten teilte er mit, dass sich eine Person mit einer Schusswaffe im Gebäude befände. Aufgrund der unklaren Sachlage wurde die Feuerwehr angefordert, die ein Sprungkissen in Position brachte und eine Drehleiter aufstellte. WEGA-Beamten betraten das Gebäude und konnten den 34-Jährigen, der zuvor auch mehrere Glasscheiben eingeschlagen und in einem Geschäftslokal Deckenplatten heruntergerissen hatte, anhalten. Im Zuge einer amtsärztlichen Untersuchung erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann an einer psychischen Erkrankung leidet, weshalb er in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses eingeliefert wurde. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen