Gehe zu…

18. November 2019

Gefährliche Drohung im Tennengau


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Morgen des 27. Dezember 2017 versuchte ein 18-jähriger somalischer Asylwerber in einem Tankstellenshop im Bezirk Hallein diverse alkoholische und antialkoholische Getränke zu stehlen. Als ihn die 36-jährige Angestellte drauf ansprach, begann der 18-Jährige zu schreien und schlug wild um sich. Er schlug und trat gegen Warenständer, wobei er zugleich mit Getränkeflaschen um sich warf. Ein weiterer Angestellter kam seiner Kollegin zu Hilfe und konnte die Schläge des Mannes abwehren, bevor jemand verletzt wurde. Der Somalier bespuckte die Tankstellenangestellten und bedrohte diese mit dem Umbringen. Er drohte lauthals damit, eine Waffe zu holen und die beiden Mitarbeiter zu erschießen. Eine zu dieser Zeit ebenfalls anwesende Kundin alarmierte die Polizei. Die Polizisten hinderten den Mann an der Flucht und nahmen ihn fest. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt Puch-Urstein an. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen