Gehe zu…

2. April 2020

Achtjähriger durch Hundebiss verletzt – Bezirk Neunkirchen


Bezirk Neunkirchen
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 8-Jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen befand sich am 17. Februar 2020 gemeinsam mit seinem Onkel zu Besuch bei einem Bekannten auf einem Grundstück in der Gemeinde Schrattenbach.
Während der 8-Jährige gemeinsam mit zwei Erwachsenen die Kühe in einem angrenzenden Kuhstall fütterte, soll er gegen 16:55 Uhr von einem vor dem Kuhstall laufenden 4-jährigen Hund (Bernhardiner) angesprungen und im Gesichtsbereich gebissen worden sein. Die Eltern des Hundehalters kamen ihm sofort zu Hilfe und verständigten die Rettung.

Der 8-Jährige wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit Gesichtsverletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 3 in das SMZ-Ost nach Wien geflogen. Der 37-jährige Hundehalter des bislang unauffälligen Tiers wird der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt nach Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen