Gehe zu…

19. September 2020

Einsatz des Rettungshubschraubers auf der A2 – Bezirk Mödling


Verkehrswesen
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 73-Jähriger aus Wien lenkte am 12. Februar 2020, gegen 10:30 Uhr, einen Pkw auf der A2 – Südautobahn, im Gemeindegebiet von Vösendorf, auf dem ersten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Graz und dürfte während der Fahrt auf Grund eines medizinischen Gebrechens die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben. Dabei fuhr der 73-Jährige bei Strkm 5,1auf den Pkw einer vor ihm fahrenden 35-jährigen aus dem Bezirk Murtal auf, wodurch lediglich leichter Sachschaden verursacht wurde.

Die 35-jährige Lenkerin und der 73-jährige Unfalllenker konnten ihre Fahrzeuge am Pannenstreifen anhalten und wurden durch den Zusammenstoß nicht verletzt. Die Lenkerin erkannte, dass der 73-Jährige ein medizinisches Problem hatte und verständigte die Rettung.
Der Lenker wurde mit Verdacht auf Schlaganfall vom Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Mödling geflogen. Die A2-Südautobahn musste in der Zeit des Rettungseinsatzes in Fahrtrichtung Graz von 10:52 bis 11:15 Uhr gesperrt werden. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen