Gehe zu…

25. Januar 2020

Pensionist nach Forstunfall mit Hubschrauber abtransportiert


Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden führte am 16. Jänner 2020 gegen 15 Uhr in einem Waldstück in Roitham alleine Forstarbeiten durch. Dabei dürfte dem Pensionisten ein Baum oder ein schwerer Ast auf den Rücken gefallen sein. An den genauen Unfallhergang konnte sich der 69-Jährige bei einer Erstbefragung nicht mehr erinnern. Der Verletzte konnte noch selbständig mit dem Traktor nach Hause fahren, wo seine Gattin sofort die Einsatzkräfte verständigte. Aufgrund der starken Rückenschmerzen war es dem 69-Jährigen nicht mehr möglich, selbständig aus dem Traktor auszusteigen. Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzthubschrauber "Christophorus 10" in das Klinikum Wels geflogen. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen