Gehe zu…

25. Januar 2020

Körperverletztung


Allgemeines
Körperverletzung an einem Organ der Parkraumüberwachungsgruppe

Vorfallszeit: 14.01.2020, 16:50 Uhr
Vorfallsort: 20., Hannovergasse 35

Sachverhalt: Ein Organ der Parkraumüberwachungsgruppe überprüfte gerade abgestellte Kraftfahrzeuge, als ihm plötzlich seitlich mit einem harten Gegenstand ins Gesicht geschlagen wurde. Dabei verlor das Kontrollorgan das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Der Angreifer flüchtete daraufhin unerkannt. Kurz darauf konnte er den Notruf verständigen.
Die Beamten stellten ein Mobiltelefon, welches möglicherweise die Tatwaffe gewesen war und am Gehsteig neben dem Verletzten liegenden aufgefunden wurde, sicher.
Auf Grund intensiver Ermittlungen konnten bereits einige Hinweise zu der Tat gewonnen werden, Näheres ist noch Gegenstand von laufenden Ermittlungen. Das verletzte Parkraumüberwachungsorgan wurde mit Gesichtsverletzungen und Verletzungen im Bereich beider Unterarme in ein Spital gebracht. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen