Gehe zu…

25. Januar 2020

Falsche Polizisten


Allgemeines
Falsche Polizisten

Vorfallszeit: 14.01.2020, 12:30 Uhr
Vorfallsort: 2., Taborstraße

Sachverhalt: Zwei derzeit unbekannte Männer gaben sich als Polizisten aus und begleiteten einen 92-jährigen Mann, unter dem Vorwand einen "Einbruch" aufklären zu müssen, in seine Wohnung. Dabei lenkte einer der beiden den betagten Mann ab, während der andere vermutlich Kästen und Laden durchwühlte. Als die beiden Männer die Wohnung verlassen hatten, bemerkte der 92-Jährige den Diebstahl eines Kuverts mit Bargeldinhalt im oberen 5-stelligen Eurobereich und verständigte den Notruf. Eine Sofortfahndung verlief ergebnislos, eine Spurensicherung wurde durchgeführt.
Auf Grund dessen und zahlreicher Vorfälle in der jüngsten Vergangenheit wird vor der Gefahr von Trickdiebstählen gewarnt, insbesondere davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen, wenn kein dringender oder begründeter Anlass besteht. Im Verdachtsfall wird geraten, jedenfalls den Polizeinotruf zu wählen. Weiters wird dringend davon abgeraten, hohe Bargeldbeträge zu Hause aufzubewahren. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen