Gehe zu…

18. August 2019

Auffahrunfall forderte drei Verletzte


Allgemeines
Bezirk Braunau am Inn

Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn fuhr am 14. August 2019 um 9:20 Uhr mit seinem Pkw auf der Brunnthaler Landesstraße aus Richtung Schwand kommend in Richtung Braunau am Inn. Am Beifahrersitz befand sich sein 13-jähriger Sohn. Bei Straßenkilometer 1,769 wollte er nach links in eine Gemeindestraße einbiegen und verlangsamte aus diesem Grund sein Fahrzeug. Zur selben Zeit lenkte eine 66-Jährige aus dem Bezirk Braunau am Inn ihren Pkw in dieselbe Richtung. Sie übersah dabei den vor ihr abbremsenden Pkw und prallte ungebremst in dessen Heck. Ihr Fahrzeug wurde dabei in den rechten Straßengraben katapultiert und fing im Motorbereich Feuer. Der Pkw des Mannes wurde einige Meter nach vorne geschleudert und blieb quer zur Fahrbahn liegen. Alle drei Beteiligten konnten sich selbständig aus den Wracks befreien. Sie wurden unbestimmten Grades verletzt und nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus Braunau eingeliefert. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen