Gehe zu…

18. August 2019

Alpinunfall mit Eigenverletzung im Gemeindegebiet von St. Gilgen


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Nachmittag des 14. August 2019 rutschte eine 59-jährige Oberösterreicherin am markierten Wanderweg "Steinklüften" im Gemeindegebiet St. Gilgen aus und stürzte so unglücklich, dass sie sich eine schwere Verletzung am rechten Knöchel zuzog. Zu dieser Zeit herrschten am gekennzeichneten Wanderweg äußerst rutschige, durch den Regen aufgeweichte Verhältnisse. Nach erfolgtem Notruf stiegen Bergretter aus St. Gilgen und ein Mann der Alpinpolizei zur Verletzten auf. Ein anwesender Arzt führte die Erstversorgung der Verletzten durch. Die Bergung erfolgte durch die Bergrettung St. Gilgen und der Alpinpolizei mittels Trage. Die Oberösterreicherin wurde nach der Bergung von der Rettung in das Krankenhaus Bad Ischl gebracht. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen