Gehe zu…

15. Juli 2019

Alkolenker verursachte Unfall auf A1


Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte seinen Pkw am 14. Juli 2019 gegen 13:30 Uhr auf der A1 Westautobahn Richtung Wien. Aus zunächst unbekannter Ursache kam er im Gemeindegebiet von Sattledt rechts von der Fahrbahn ab und prallte in einen Leitschienenspitz. Nach dem Anprall wurde er auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und touchierte am rechten Fahrstreifen noch leicht einen anderen Wagen, gelenkt von einer 52-Jährigen aus Wien. Schlussendlich kam das Auto des 34-Jährigen am rechten Fahrstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Der 34-Jährige erlitt leichte Verletzungen im Kopf- und Fußbereich. Er wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Klinikum Wels-Grieskirchen eingeliefert. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,78 Promille, ihm wurde der Führerschein abgenommen. Auf der A1 entstand ein Rückstau von etwa fünf Kilometern. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen