Gehe zu…

16. Juni 2019

Felssturz in Stumm


Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 22.05.2019 gegen 15:30 Uhr kam es in Stumm im Zillertal zu einem massiven Felssturz. Die teilweise PKW großen Felsbrocken blieben aufgrund des erst vor einem Jahr errichteten Schwerlast-Zaunes direkt hinter einem Wohnhaus liegen, sodass es bis auf den zerstörten Zaun zu keinem weiteren Sach- oder Personenschaden kam. Nach Bekanntwerden des Vorfalles wurden gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Stumm sowie Angestellten der Wildbachverbauung die notwendigen Erstmaßnahmen gesetzt. Die Bezirkshauptmannschaft Schwaz ordnete die Sperre des betreffenden Straßenabschnittes im Bereich der Arnbachstraße an. 5 Personen des betroffenen Wohnhauses (78w, 47m, 42w, 12w und 8m Jahre) und eine 56-jährige Pflegekraft aus Rumänien wurden aus dem im Gefahrenbereich befindlichen Wohnhaus evakuiert und in einer nahegelegenen Ferienwohnung bzw. im Altersheim Mayrhofen untergebracht. Eine Begutachtung der Lage mit dem zuständigen Landesgeologen wurde auf den 23.05.2019 um 08:00 Uhr angesetzt. Nach Begutachtung der Abbruchstelle werden weitere Maßnahmen getroffen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Zillertal
Telefonnummer: 0 59 133 / 7253 Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen