Gehe zu…

16. Juni 2019

Desolater Lkw aus dem Verkehr gezogen


Leoben
A9, St. Michael in Obersteiermark, Bezirk Leoben. – Polizisten der Landesverkehrsabteilung Steiermark zogen Sonntagabend, 19. Mai 2019, einen Klein-Lkw mit zahlreichen schweren technischen Mängeln aus dem Verkehr.

Gegen 20.15 Uhr hielten Polizisten der Autobahnpolizei den 27-jährigen Bulgaren zum Zwecke einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle auf der A9 Pyhrnautobahn im Bereich der Mautstelle St. Michael in Obersteiermark an. Dabei stellten die Beamten mehrere technische Mängel am Fahrzeug fest. Bei einer genauen technischen Überprüfung des Fahrzeuges stellte ein Kfz-Gutachter in der Folge sieben "Gefahr im Verzug-Mängel" (z.B. Durchrosten der Karosserie sowie des Fahrzeug-Rahmens) sowie elf schwere Mängel (z.B. Ölverlust des Motors, defekte Bremsen, etc.) fest.

Polizisten untersagten dem 27-Jährigen die Weiterfahrt und nahmen ihm die Kennzeichen sowie den Zulassungsschein ab. Zudem hoben sie eine Sicherheitsleistung ein. Der 27-Jährige wird angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen