Gehe zu…

20. Mai 2019

Pkw-Lenker flüchtete vor Polizei


Allgemeines
Bezirk Braunau am Inn

Ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 16. Mai 2019 gegen 13:40 Uhr mit seinem Pkw auf der L508 im Gemeindegebiet von Lengau Richtung Friedburg. Im Bereich der Ortschaft Obererb überholte er einen vor ihm fahrenden Pkw und einen Lkw-Zug, wobei er offensichtlich einen entgegenkommenden Pkw übersah. Er verriss daher seinen Pkw unmittelbar vor dem Lkw-Zug nach rechts, um einen Frontalzusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu verhindern. Der Pkw begann zu schleudern und kam rechts von der Fahrbahn ab. Dann fuhr er neben der Straße durch einen Garten und beschädigte den Zaun schwer. Am Ende des Gartens gelangte der 42-Jährige mit seinem Pkw auf eine Wiese, auf der er Richtung Mehrntal Forststraße weiterfuhr. Auf der Forststraße fuhr er in den Kobernaußerwald und versuchte sich dort zu verstecken. Eine Streife der PI Friedburg-Lengau leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Der 42-Jährige konnte kurz vor 14 Uhr in einem Seitental der Mehrntalstraße in seinem Auto angetroffen werden. Als einer der Polizisten aus dem Streifenwagen ausstieg und auf den Fahrer zuging, gab dieser Gas und fuhr auf den Beamten zu. Der Polizist konnte sich mit einem Sprung zur Seite retten. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Im Pfarrtal kam er dann den Polizisten entgegen, konnte eine kleine Ausweiche zum Vorbeifahren ausnutzen und wieder flüchten. Die Beamten nahmen wiederrum die Verfolgung auf. Der 42-Jährige bog in ein Seitental der Mehrntal Straße, einen sehr unwegsamen Forstweg, ein. Die Beamten folgten ihm auf diesem Forstweg zu Fuß und kam nach etwa 150 Metern zum Pkw. Der 42-Jährige hatte sich zwischen Stauden und Gebüsch festgefahren und konnte nicht mehr weiter. Er hatte das Auto bereits verlassen und versperrt und setzte seine Flucht offensichtlich zu Fuß fort. Er konnte vor Ort nicht mehr aufgegriffen werden. Der 42-Jährige wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt, sowie diversen Verwaltungsübertretungen angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen