Gehe zu…

17. Januar 2021

Suchtmittel sichergestellt


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Bereits am 06.10.2020 beschlagnahmten Tiroler Zollbeamte im Postverteilerzentrum Hall in Tirol eine Postsendung, welche an eine 48-jährige, in Lochau wohnhafte Schweizerin adressiert war. Bei dem Inhalt handelte es sich um insgesamt 199,48 Gramm Cannabiskraut. Die Postsendung wurde an die örtlich zuständige Polizei übergeben. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass das berauschende Mittel über das "Darknet" in Auftrag gegeben und aus Barcelona an die Empfängerin versendet worden war. Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und diese ordnete eine Hausdurchsuchung bei der Verdächtigen an. Am 02.12.2020 wurde durch Beamte*innen der Polizeiinspektionen Bregenz und Lochau, sowie der Polizeidiensthundestreife mit einem Suchtgifthund die Hausdurchsuchung durchgeführt. Im Zuge derer konnten rund 25 Gramm Cannabiskraut, 2,4 Gramm Cannabisharz sowie zwei "Grinder/Crusher" mit Cannabisrückständen aufgefunden und sichergestellt werden. Zu der an sie adressierten Postsendung zeigte sich die Beschuldigte jedoch gänzlich ungeständig. Das Cannabiskraut sei nicht von ihr bestellt worden. Nach Abschluss der Erhebungen erfolgt Anzeige an die Staatsanwaltschaft Feldkirch.

Weitere Geschichten ausVorarlberg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen