Gehe zu…

20. Januar 2021

Schwerer Alpinunfall im Wilden Kaiser – Gemeinde Kirchdorf iT


Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 08.12.2020 gegen 09:30 Uhr stiegen 3 Österreicher - 35, 36 und 47 Jahre alt - im Wilden Kaiser in die Klettertour "Fleischbank Nordgrat" (Schwierigkeitsgrad 3+ nach UIAA) ein. Die drei sehr erfahrenen Bergsteiger kletterten die erste Seillänge über die sogenannte "Rampe" hinauf, wobei sie auf eine Seilsicherung gänzlich verzichteten. Knapp oberhalb des ersten Standplatzes rutschte der 36-jährige Österreicher, der als letzter in der Gruppe kletterte, plötzlich aus und stürzte sich mehrmals überschlagend etwa 100 Meter über steil abfallendes Felsgelände ab. Am Wandfuß kam der Kletterer mit schwersten Verletzungen zum Liegen. Die beiden Begleiter registrierten das Absturzgeschehen, setzten einen Notruf ab und leisteten beim Verunfallten Erste Hilfe. Der 36-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit dem NAH Heli 3 in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Weitere Geschichten ausTirol

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen