Gehe zu…

20. Januar 2021

Räuberischer Diebstahl: Täter ausgeforscht


Graz-Umgebung
Kalsdorf bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung.- Am 29. Juni 2020 betraten unbekannte Täter unter dem Vorwand, Brot und Wasser zu benötigen, das Wohnhaus einer 86-Jährigen. Ein Täter schlich sich in das Schlafzimmer und entwendete Schmuckgegenstände. Als das Opfer dies bemerkte, stießen die Täter die Frau zu Boden und flüchteten. Kriminalisten forschten nun zwei rumänische Täter aus.

Gegen 14.00 Uhr traten die beiden rumänischen Verdächtigen, eine Frau (29) ein Mann (22) mit dem 86-Jährigen Opfer in Kontakt. Unter dem Vorwand Bot und Wasser zu benötigen, schlich sich die weibliche Verdächtige in das Schlafzimmer und entwendete dort Schmuckgegenstände im Wert von einigen hundert Euro. Als die 86-Jährige dies bemerkte wurde sie zu Boden gestoßen und beide Verdächtige flüchteten.
Kriminalisten der Polizeiinspektion Kalsdorf bei Graz forschten die beiden Täter nun aus. Sie wurden im Oktober in Rumänien festgenommen. Der 22-Jährige wurde mittlerweile nach Österreich ausgeliefert und befindet sich in der Justizanstalt Graz-Jakomini. Er ist zum Sachverhalt teilweise geständig. Die 29-Jährige Verdächtige konnte aufgrund ihrer Schwangerschaft bislang nicht ausgeliefert werden.

Weitere Geschichten ausSteiermark

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen