Gehe zu…

15. August 2020

Standup-Paddler am Mondsee gerettet


Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Bei einer routinemäßigen Bootsstreife am Mondsee am 28. Juni 2020 wurden Polizisten des Polizeibootes gegen 17 Uhr auf zwei Standup-Paddler, ein 20-jähriger Salzburger und ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Salzburg-Land, aufmerksam, die in der Mitte des Mondsees auf einem Standup Paddlebord sitzend auffällig winkten. Die beiden gaben an, dass sie bereits seit drei Stunden verzweifelt versuchen würden, wieder an das Ufer des Alpenseebades zu kommen. Sie hätten ihr Paddel verloren, welches sich zuvor mit Wasser gefüllt habe und untergegangen sei. Aufgrund einer doch stärkeren Brise kämen sie ohne Paddel nicht ans Ufer. Die beiden Personen wurden kurzerhand an Bord genommen und in Ufernähe wieder abgesetzt. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen