Gehe zu…

2. Juni 2020

Wiederstand gegen die Staatsgewalt in der Stadt Salzburg


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Mit zwei Messern bedrohte ein 45-jähriger Salzburger in der Nacht auf den 23. Mai 2020 Polizisten aus der Stadt Salzburg.
Zuvor rief der Mann beim Polizeinotruf an und teilte mit, "dass er sich bedroht fühle und er jemanden umbringen wolle". Beim Eintreffen der Polizisten im Wohnhaus, konnte der Salzburger vor seiner Wohnung mit zwei Messern in den Händen angetroffen werden. Dieser bedrohte die Beamten mit den Worten "Kommts her". Nach mehrmaligen Aufforderungen die Messer wegzulegen, drehte sich der 45 Jährige von den Beamten ab, ging zurück in seine Wohnung und legte die Messer weg.
Der Polizeibekannte Mann wurde in weiterer Folge festgenommen und nach vorangegangener Untersuchung durch den Amtsarzt in eine Krankenanstalt überstellt. Dort wird er von Polizeibeamten überwacht. Der Mann befand sich zur Tatzeit in einem alkoholisierten Zustand. Die einschreitenden Polizeibeamten wurden während des Einsatzes nicht verletzt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen