Gehe zu…

1. Juni 2020

Vorläufiges Waffenverbot in Innsbruck


Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 31-jähriger Österreicher schoss am 21. Mai 2020 gegen 09:50 Uhr bei einer Straßenbahnhaltestelle in Innsbruck mit einer Schreckschusspistole zweimal in die Luft. Der Mann konnte in weiterer Folge von Polizeibeamten angehalten werden. Die Schreckschusspistole wurde sichergestellt und gegen den Österreicher wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen