Gehe zu…

2. Juni 2020

Handgranate aufgefunden


Graz
Graz, Bezirk Andritz. – Donnerstagmittag, 2. April 2020, wurde Am Arlandgrund, in der Nähe eines Spielplatzes, eine Handgranate aufgefunden.

Gegen 12:00 Uhr entdeckten zwei Zwölfjährige in der Nähe eines Spielplatzes unter einer Hecke eine halb aus der Erde ragende Handgranate. Die Kinder wussten zuerst nicht, um was es sich dabei genau handelte und gruben die Handgranate aus. Einer der Väter der Buben verständigte daraufhin die Polizei.

Von der Polizei wurde der Bereich um die Handgranate großräumig abgesperrt, was auch den angrenzenden Murradweg betraf.

Ein Beamter des Entminungsdienstes stellte fest, dass die Handgranate zwar noch "scharf" war, jedoch der Schläger und der Splint fehlten.

Die Handgranate wurde vom Entminungsdienst des Österreichischen Bundesheeres fachgerecht entsorgt. Die Absperrung wurde um 13:00 Uhr aufgehoben. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen