Gehe zu…

8. April 2020

Brand eines Reitstalls


Leibnitz
Leibnitz. – Dienstagnachmittag, 24. März 2020, geriet eine Reithalle in Brand, wobei mehrere Pferde ums Leben gekommen sein dürften. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Gegen 14.00 Uhr gerieten eine Reithalle sowie angrenzende Gebäude des Reitstalls aus bislang noch ungeklärter Ursache in Brand. Die betroffenen Objekte wurden zum Teil gänzlich zerstört bzw. schwer beschädigt. Die Schadenshöhe dürfte beträchtlich sein, steht bislang jedoch noch nicht fest. Mehr als 25 Feuerwehren und rund 220 Einsatzkräfte der Feuerwehren stand in der Folge im Einsatz und löschten den Brand. Der Löscheinsatz dauerte bis in die Nachtstunden an.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte eine bislang unbekannte Anzahl an Pferden im Feuer verendet sein. Die Brandursachenermittlung von Brandermittlern des Landeskriminalamtes Steiermark sowie Sachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung in Steiermark wird heute fortgesetzt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen