Gehe zu…

27. Mai 2020

Polizeieinsatz nach gefährlicher Drohung in Innsbruck


Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17. Dezember 2019, gegen 11:25 Uhr, drohte ein 55-jähriger Italiener in Innsbruck gegenüber seinem Sachwalter, dass er bewaffnet zu seiner Bank gehen werde um sich dort € 100,- zu holen. Daraufhin verständigte der Sachwalter die Polizei, die umgehend entsprechende Fahndungsmaßnahmen einleitete und eine Überwachung der Bank durchgeführte. Im Zuge dessen konnte eine Polizeistreife den Mann schließlich gegen 13:10 Uhr in der Meraner Straße in Innsbruck anhalten und festnehmen. Der Italiener wurde vorübergehend in das Polizeianhaltezentrum in Innsbruck eingeliefert. Im Zuge einer Durchsuchung konnte bei dem Mann noch eine geringe Menge Suchtmittel sichergestellt werden. Eine Waffe führte der 55-Jährige nicht mit.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Innere Stadt
Tel.: 059133 / 7584 Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen