Gehe zu…

27. Mai 2020

Verkehrsunfall mit Verletzung und Alkoholisierung in Gmünd in Ktn


Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 15. Dezember 2019 gegen 15:30 Uhr prallte ein 60-jähriger PKW-Lenker aus Königs Wusterhausen/Deutschland auf der Katschbergbundesstraße (B 99) in der Gemeinde Gmünd in Kärnten, Bezirk Spittal/Drau, im Bereich der dortigen Fahrbahnverengung aufgrund einer Hangrutschung, frontal gegen die Stirnseite der auf der Fahrbahn aufgestellten Betonleitwand.


In weiterer Folge wurde der PKW in die Höhe katapultiert, überschlug sich und kam auf der Gegenfahrbahn am Dach liegend zum Stillstand.


Der Lenker befand sich alleine im Auto und musste von Mitgliedern der Feuerwehr aus dem schwer beschädigten Fahrzeug geborgen werden.


Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Verunfallte mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach geflogen.


Ein dort durchgeführter Alkomatentest durch die Verkehrsinspektion Villach ergab eine starke Alkoholisierung. Copyright BM.I/Polizei

Schlüsselwörter:, , , , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen