Gehe zu…

25. Januar 2020

KLÄRUNG mehrerer Vandalenakte in Fieberbrunn


Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Durch umfangreiche Ermittlungen konnten Beamte der Polizeiinspektion Fieberbrunn einen 21-jährigen Österreicher ausforschen, welcher verdächtig ist, im Zeitraum vom 5. bis 10. Dezember 2019 im Gemeindegebiet von Fieberbrunn mehrere Sachbeschädigungen an Bildungseinrichtungen, Pkw’s sowie einer Kirche und einem Mehrparteienhaus begangen zu haben. Unter anderem beschmierte der Mann den Eingangsbereich der Pfarrkirche Fieberbrunn, das Mehrparteienhaus, Bildungseinrichtungen und mehrere Fahrzeuge mit schwarzer Graffiti-Farbe. Im Zuge einer ersten Einvernahme zeigte sich der Österreicher geständig. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Aufgrund der Ermittlungsergebnisse besteht Grund zur Annahme, dass es noch weitere Geschädigte gibt. Mögliche Opfer werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Fieberbrunn in Verbindung zu setzen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Fieberbrunn
Tel. 059133 / 7202 Copyright BM.I/Polizei

KLÄRUNG mehrerer Vandalenakte in Fieberbrunn


Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Durch umfangreiche Ermittlungen konnten Beamte der Polizeiinspektion Fieberbrunn einen 21-jährigen Österreicher ausforschen, welcher verdächtig ist, im Zeitraum vom 5. bis 10. Dezember 2019 im Gemeindegebiet von Fieberbrunn mehrere Sachbeschädigungen an Bildungseinrichtungen, Pkw’s sowie einer Kirche und einem Mehrparteienhaus begangen zu haben. Unter anderem beschmierte der Mann den Eingangsbereich der Pfarrkirche Fieberbrunn, das Mehrparteienhaus, Bildungseinrichtungen und mehrere Fahrzeuge mit schwarzer Graffiti-Farbe. Im Zuge einer ersten Einvernahme zeigte sich der Österreicher geständig. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Aufgrund der Ermittlungsergebnisse besteht Grund zur Annahme, dass es noch weitere Geschädigte gibt. Mögliche Opfer werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Fieberbrunn in Verbindung zu setzen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Fieberbrunn
Tel. 059133 / 7202 Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen