Gehe zu…

9. Dezember 2019

Zahlreiche Brandstiftungen und Sachbeschädigungen im Bezirk Gänserndorf und Wien geklärt


Brand
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Beamte der Polizeiinspektion Deutsch-Wagram konnten 5 Beschuldigte im Alter von 19 bis 21 Jahren aus Wien ausforschen, die verdächtigt werden, in unterschiedlichen Zusammensetzungen

- in den Nachtstunden des 18. Mai 2019 und am 4. September 2019, gegen 20.50 Uhr, vorsätzlich jeweils eine mobile WC-Anlage sowie einen Container in Pysdorf, Bezirk Gänserndorf, in Brand gesetzt zu haben,
- am 28. Juli 2019, in der Zeit von 22.00 Uhr bis 24.00 Uhr, mehrere Mülltonnen an vier verschiedenen Orten in Wien 22. durch Anzünden beschädigt zu haben,
- am 30. Juli 2019, gegen 23.30 Uhr, vorsätzlich mehrere Strohballen auf zwei Feldern in Wien 22. in Brand gesetzt und somit Großbrände verursacht zu haben,
- am 9. September 2019, gegen 21.00 Uhr, vorsätzlich mehrere Strohballen auf drei Feldern in Wien 22. in Brand gesetzt und dadurch Großbrände verursacht zu haben,
- am 15. September 2019, gegen 00.50 Uhr, und am 17. September 2019, gegen 23.00 Uhr, vorsätzlich jeweils Strohballen in Aderklaa, Bezirk Gänserndorf, in Brand gesetzt und damit Großbrände verursacht zu haben.

Die Gesamtschadenssumme der Brände, Sachbeschädigungen sowie angefallener Einsatzkosten beläuft sich auf mindestens 95.100 Euro. Die Beschuldigten waren teilweise geständig und wurden der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen