Gehe zu…

21. November 2019

Schüler flüchteten vor Angreifer in Bäckerei


Allgemeines
Bezirk Gmunden

Am 6. November 2019 um 16:30 Uhr kam es beim Bahnhof in Bad Ischl zu einer Auseinandersetzung zwischen fünf unmündigen Schülern aus dem Bezirk Gmunden, wobei drei Burschen im Alter von zwölf bzw. 13 Jahren anfangs von zwei Burschen, ebenfalls im Alter von zwölf und 13 Jahren, scheinbar aus Langeweile verbal attackiert wurden.
Die Situation schaukelte sich immer weiter auf, infolgedessen ein 12-Jähriger einem Gleichaltrigen durch einen Fußtritt verletzte und diesen mit einem Taschenmesser bedrohte.
In weiterer Folge flüchteten die drei Opfer aus Angst in eine Bäckerei, wo sie einen Notruf bei der Polizei absetzten. Die einschreitenden Beamten konnten die zwei Täter beim Bahnhof antreffen und das mitgeführte Taschenmesser sicherstellen.
Die Ermittlungen dauern noch an. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen