Gehe zu…

15. November 2019

Klärung von Verbrechen nach dem Suchmittelgesetz in Villach


Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Nach mehrmonatigen Ermittlungen durch Beamte des Kriminalreferates des SPK Villach konnten ein 22-jähriger Mann aus Villach und eine 18-jährige Frau aus Villach als Beschuldigte wegen des Verdachtes des gewerbsmäßigen Suchtgifthandels mit Heroin und Kokain ausgeforscht werden. Die beiden Beschuldigten stehen im Verdacht insgesamt ca. 400 Gramm Heroin und ca. 200 Gramm Kokain aus dem benachbarten Ausland in das Bundesgebiet eingeführt und dieses anschließend mit Gewinnabsicht überwiegend im Stadtgebiet von Villach weiter verkauft zu haben.
Die Menge an Suchtgift repräsentiert einen Straßenverkaufswert von ca. 50.000,-- Euro.
Die beiden Beschuldigten wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt festgenommen und in die JA Klagenfurt eingeliefert.
Im Zuge der Amtshandlung gegen den 22-jährigen Mann konnten in seiner Wohnung jeweils kleine Mengen an Heroin, Kokain, Cannabiskraut sowie verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente vorgefunden und sichergestellt werden. Copyright BM.I/Polizei

Schlüsselwörter:, , , , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen