Gehe zu…

22. November 2019

Fahrzeugbrand auf der B186 im Gemeindegebiet von Längenfeld


Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Nachdem der 52-jähriger Lenker eines Klein-Lkw am 18. Oktober 2019 gegen 09:55 Uhr während der Fahrt auf der B186 von Umhausen kommend in Richtung Längenfeld bemerkte, dass die Kupplung seines Fahrzeuges an Wirkung verlor, hielt er sein Fahrzeug an und nahm eine Rauchentwicklung im Motorraum wahr. Der Deutsche sicherte das Fahrzeug, welches mit 2 Propangasflaschen beladen war, ab. In weiterer Folge brach im Motorraum des Fahrzeuges plötzlich Feuer aus. Der 52-Jährige setzte unverzüglich die Rettungskette in Gang und sperrte die Straße. Die anschließenden Löscharbeiten wurden von den Freiwilligen Feuerwehren Längenfeld, Imst und Umhausen durchgeführt. Für den Zeitraum der Lösch- und Nachlöscharbeiten war die Straße bis 12:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Nachdem keine Gefahr mehr bestand, wurde die B186 wechselweise für den Verkehr frei gegeben. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten wurde die Straße um 14:50 Uhr wieder für den gesamten Verkehr frei gegeben. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Längenfeld – 27 Mann mit 5 Fahrzeugen, Imst – 13 Mann mit 3 Fahrzeugen und Umhausen – 11 Mann mit 2 Fahrzeugen. Am Klein-Lkw entstand Totalschaden. Der Lenker blieb durch den Vorfall unverletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen werden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden
Telefon: 059133 / 7108 Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen