Gehe zu…

13. November 2019

Festnahme nach internationaler Fahndung


Allgemeines
Festnahme nach internationaler Fahndung wegen Verdachts des schweren Betrugs in Russland

Vorfallszeit: 11.10.2019, 18:25 Uhr

Vorfallsort: 8., Albertgasse

Sachverhalt: Zielfahnder des Landeskriminalamtes Wien konnten auf Grund intensiver Ermittlungen eine 35-jährige russische Staatsangehörige, die zur internationalen Fahndung ausgeschrieben war, in Wien-Josefstadt festnehmen. Die Frau steht im Verdacht, einen schweren Betrug in Moskau begangen zu haben, wobei ein Schaden im unteren 5-stelligen Bereich entstanden sein soll. Sie wurde in die Justizanstalt eingeliefert. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen