Gehe zu…

22. September 2019

Tierquälerei in Schwarzach im Pongau


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Eine bislang unbekannte Täterschaft steht im Verdacht, den fünfjährigen Mischlingskater einer Frau aus Schwarzach/Pg. Anfang September 2019 mittels Luftdruckgewehr beschossen zu haben.

Die Schussverletzung blieb zunächst unentdeckt. Erst als der Kater hohes Fieber bekam und die Nahrungsaufnahme verweigerte, stellte eine Tierärztin am 10.09.2019 anhand einer Röntgenaufnahme ein im Körper steckendes Projektil fest. Dieses war vermutlich durch den linken Schulterbereich des Katers in dessen Körper eingedrungen.

Die weitere gesundheitliche Entwicklung des Katers bleibt offen, da das Projektil nicht entfernt werden konnte. Die polizeilichen Erhebungen zur Ausforschung der Täterschaft werden fortgesetzt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen