Gehe zu…

16. Juni 2019

Vorfall mit Pfefferspray im Bezirk Völkermarkt


Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 20. Mai 2019 um 11:25 Uhr versprühte ein 14-jähriger Schüler in einer Schule in Kühnsdorf, Bez. Völkermarkt, in der Schultoilette ein von zuhause mitgebrachtes Pfefferspray. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine weiteren Schüler im WC. In der Pause gingen allerdings fünf Mitschüler in die WC Anlage und klagten danach über brennende Augen, Kopfschmerzen und Übelkeit. Die Schüler wurden im ELKI Klagenfurt versorgt. Der 14-jährige und sein eingeweihter 13-jähriger Mitschüler meldeten sich freiwillig bei der Schuldirektion und bereuten die unbedachte Tat. Der 14-jährige war sich nicht über die Wirkung eines Pfeffersprays bewusst. Der Bub gab an, er habe das Pfefferspray ohne Wissen seiner Mutter von zuhause mit in die Schule gebracht. Copyright BM.I/Polizei

Schlüsselwörter:, , , , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen