Gehe zu…

20. Mai 2019

Aufgriff von illegal Eingereisten


Graz-Umgebung
Wundschuh, Bezirk Graz-Umgebung. – Die steirische Polizei griff Dienstagvormittag, 14. Mai 2019, sechsunddreißig illegal Eingereiste auf. Drei mutmaßliche Schlepper flüchteten und konnten von slowenischen Polizisten festgenommen werden.

Aufgrund vermehrter Aufgriffe von illegal Eingereisten entlang der A9 in der letzten Zeit, führte die steirische Polizei ab 13. Mai 2019 koordinierte Fahndungsmaßnahmen in den Bezirken Südoststeiermark und Leibnitz durch. Dabei waren Bezirkskräfte, die Grenzschutzeinheit PUMA sowie das Landeskriminalamt (Menschenhandel und Schlepperei) eingesetzt.

Im Zuge dieser Maßnahmen konnte heute gegen 08:30 Uhr ein slowenischer PKW bei der Entladung von Geschleppten in einem Waldgebiet bei Wundschuh wahrgenommen werden. Da die illegal Eingereisten und die mutmaßlichen Schlepper flüchteten, wurde eine Fahndung unter Einbindung des Polizeihubschraubers und der slowenischen Behörden eingeleitet. Dabei wurden in Slowenien drei mutmaßliche serbische Schlepper (24, 29 und 35 Jahre alt) festgenommen. Ebenso konnten bei dieser Fahndung die weiteren Geschleppten aufgegriffen werden. Bei den Geschleppten handelt es sich um eher jüngere männliche Pakistani und Bangladescher. Teilweise wurden bereits Asylanträge gestellt.

Derzeit läuft die Fahndung nach weiteren geschleppten Personen. Ebenso werden Erhebungen zur Ausforschung von weiteren Schleppern geführt.



"Ich gratuliere der steirischen Polizei zu diesem Fahndungserfolg. Der Vorfall zeigt, dass der Migrationsdruck entlang der Balkanroute zunimmt", sagte Innenminister Herbert Kickl. "Seitens des BMI und der zuständigen Landespolizeidirektion Steiermark wird auf die aktuellen Entwicklungen im Bereich der illegalen Migration reagiert und es werden entsprechende Gegenmaßnahmen veranlasst, unter anderem durch Einsatz der Grenzschutzeinheit PUMA."

Landespolizeidirektor Hofrat Mag. Gerald Ortner, MA gratulierte ebenfalls den eingesetzten Kräften zur positiv verlaufenen Fahndung nach den Schleppern: " Ich bin stolz auf unsere Polizei und kann nur betonen, dass wieder einmal unser schnelles und effizientes polizeiliches Handeln zum Erfolg geführt hat. " Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen