Gehe zu…

22. April 2019

Rauchmelderauslösung in Villach


Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 13. April 2019 um 20:00 Uhr zeigte eine 58-jährige Bewohnerin einer Wohnanlage in Villach eine Rauchmelderalarmauslösung in der Wohnung ihrer 88-jährigen Nachbarin an. Von der ersteingetroffenen Polizeistreife konnte die 88-jährige am Fenster ihrer im Erdgeschoß gelegenen Wohnung wahrgenommen werden. Da die Dame auf Zurufe und Armzeichen nicht reagierte, die Wohnung bereits stark verraucht und die Wohnungstür versperrt war, bestand Gefahr im Verzug und die Polizisten traten die Wohnungstür ein. Die 88-Jährige wurde sofort ins Freie gebracht. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Feuerwehren Villach, Judendorf, Völkendorf mit insgesamt 46 Einsatzkräfte und 7 Fahrzeuge, betraten die Wohnung mit schweren Atemschutz und stellten am Herd einen Topf mit angebrannten Speiseresten als Auslöser der Rauchentwicklung fest. Die Wohnung wurde mittels Druckluftgebläse belüftet.
Die 88-Jährige wurde mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung vom RD ins LKH Villach eingeliefert. Copyright BM.I/Polizei

Schlüsselwörter:, , , , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen