Gehe zu…

23. September 2019

Ergänzungen zu Polizeieinsatz in Röthis


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Nach der Festnahme des 41-jährigen Mannes gestern Abend gegen 22:00 Uhr, wurde er ins Landeskriminalamt nach Bregenz verbracht. Dort laufen derzeit die Einvernahmen, welche sich voraussichtlich über den ganzen Tag ziehen werden. Die bis dato durchgeführten Ermittlungen ergaben, dass für die Handlungen des 41-jährigen jedenfalls keine politischen oder terroristischen Motive vorlagen. Zum Zeitpunkt des Vorfalles war der Mann alkoholisiert, eine mögliche Suchtmittelbeeinträchtigung wird noch untersucht. Die Beamten des Landeskriminalamtes konnten mehrere Schusswaffen in der Wohnung des Mannes sicherstellen.

Am Einsatz selbst waren ca. 50 Einsatzkräfte der Polizei beteiligt - Streifenbeamte aus den umliegenden Gebieten, Beamte des Landeskriminalamtes sowie der Verhandlungsgruppe, Polizeiarzt, Hubschrauber des BMI, Polizeidiensthunde, Beamte des EKO-Cobra Vorarlberg mit Unterstützung aus anderen Bundesländern. Ebenso waren Rettungskräfte und Mitglieder der Feuerwehr Sulz vor Ort, die das Feuerwehrhaus und die dortige Infrastruktur für die Einrichtung der polizeilichen Einsatzleitung zur Verfügung stellten. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen