Gehe zu…

23. September 2019

Fälschung


Allgemeines
Wiener Bereitschaftseinheit zieht Lenker ohne Lenkberechtigung aus dem Verkehr

Datum: 06.04.2019
Uhrzeit: 02:45 Uhr
Adresse: 10., Raxstraße

Beamte der Wiener Bereitschaftseinheit führten eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle im Bereich der Raxstraße durch. Ein 21-jähriger österreichischer Staatsbürger wies sich dabei mit einem polnischen Führerschein und einem Bescheid der polnischen Behörde aus. Ein Polizist, welcher die polnische Sprache beherrscht, überprüfte die Dokumente und bemerkte sofort, dass diese gefälscht waren. In dem Bescheid waren neben grammatikalischen Fehlern auch Buchstaben, die es in dieser Schreibweise nicht in der polnischen Sprache gibt, ersichtlich. Das Dokument war auch mit einem Stempel – angeblich des polnischen Präsidenten - unterfertigt. Allerdings beinhaltete die Unterschrift nicht den richtigen Namen. Die beiden Fälschungen wurden von den Beamten sichergestellt. Laut seinen eigenen Angaben fuhr er seit rund zwei Jahren mit dem gefälschten Führerschein. Er soll die Dokumente für einen vierstelligen Betrag in Deutschland erworben haben. Der 21-Jährige wurde mehrfach angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen