Gehe zu…

23. September 2019

Zivilcourage


Allgemeines
Scheckübergabe nach Zivilcourage

Datum: 07.08.2018 (Vorfall) bzw. 01.04.2019 (Ehrung)
Uhrzeit: --
Adresse: Wien 21. (Vorfallsort)


Am 01. April 2019, um 10.00 Uhr, wurde ein Scheck vom Verein der Freunde der Wiener Polizei an eine Privatperson wegen überaus couragiertem Einschreiten über-geben. Dieser vorbildliche Fall von Zivilcourage fand am 07. August 2018 im 21. Wiener Gemeindebezirk statt. Hierbei konnte die Privatperson trotz erheblicher Gefahr für das eigene Leib und Leben einen Verdächtigen, der aus mehreren Gründen vor der Polizei flüchtete, anhalten, wobei auch sein Kraftfahrzeug erheblich beschädigt wurde. Im Zuge der Sachverhaltsfeststellung wurde eruiert, dass der Verdächtige Delikte nach dem Notzeichengesetz und weitere zahlreiche strafbare Handlungen begangen hatte.
Aufgrund der Zivilcourage der Privatperson konnte der Verdächtige gestellt und den Kollegen übergeben werden. Da das Fahrzeug im Zuge der Anhaltung beschädigt wurde, übergab Helmut NAHLIK, Vorstandsmitglied des Vereins der Freunde der Wiener Polizei, im Beisein von Landespolizeipräsident Dr. Gerhard PÜRSTL und Chefinspektor Josef FISCHER von der Polizeiinspektion Kummergasse (Stadtpolizeikommando 21) einen Scheck, da der Verein die komplette Reparatur des Schadens am Fahrzeug übernahm. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen