Gehe zu…

17. Juni 2019

Anzeige wegen sittlicher Gefährdung Minderjähriger


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 28-jähriger Niederländer steht in Verdacht, am Nachmittag des 22. März 2019, während der Fahrt mit seinem Pkw, sexuell geschlechtliche Handlungen vorgenommen zu haben, sodass
diese von zwei außenstehenden elfjährigen Einheimischen deutlich als solche wahrgenommen werden konnten. Während der Tat soll der Beschuldigte seinen Pkw durch das Ortsgebiet von Niedernsill gelenkt haben und jeweils auf Höhe der Minderjährigen die Fahrgeschwindigkeit verlangsamt haben, um entsprechend auf seine sexuelle Handlung (Selbstbefriedigung) aufmerksam zu machen. Eine Minderjährige konnte unmittelbar nach der Tat ihren Onkel antreffen und diesem die zuvor gemachte Wahrnehmung schildern. Daraufhin erstattete der Mann telefonisch Anzeige bei der Polizei. Aufgrund der raschen Information und einer konkreten Täter- sowie Fahrzeugbeschreibung der Opfer, konnte der Beschuldigte kurze Zeit später ausgeforscht und in weiterer Folge zum Sachverhalt einvernommen werden. Der Beschuldigte zeigte sich zum Tatvorwurf bislang nicht geständig. Er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen