Gehe zu…

20. März 2019

Erfolgreiche Zielfahndungsmaßnahmen


Allgemeines
Landeskriminalamt Oberösterreich

Aufgrund eines europäischen Haftbefehles des Bezirksgerichtes Jindrichuv Hradec in Tschechien, wurden nach einem 30-jährigen tschechischen Staatsbürger vom Landeskriminalamt Oberösterreich – Fahndung, Zielfahndungsermittlungen eingeleitet.
Dem europäischen Haftbefehles zur Folge wurde der 30-Jährige im Juni 2013 von diesem Gericht wegen Verdacht des Raubes, der Freiheitsentziehung und der Köperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten verurteilt, welche er noch zu verbüßen hat.
Der Mann konnte am 15. März 2019 in Lambach lokalisiert und in weiterer Folge festgenommen werden. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wurde der Tscheche in die Justizanstalt Wels zwecks Einleitung eines Auslieferungsverfahrens eingeliefert. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen