Gehe zu…

23. Mai 2019

Ursache des Brandes in Steinbrunn


Brand
Ein 68-jähriger Mann starb bei einem Feuer in seinem Haus.

In den frühen Morgenstunden brach in einem Einfamilienhaus in Steinbrunn, Bezirk Eisenstadt – Umgebung, ein Brand aus. Eine Nachbarin hatte auf dem Weg zur Arbeit das Feuer bemerkt, ihr Ehemann verständigte daraufhin die Feuerwehr.

Insgesamt waren vier Feuerwehren an den Löscharbeiten beteiligt, ein 68-jähriger Mann wurde tot aus dem Haus geborgen. Der Mann hatte offensichtlich noch versucht, das Haus zu verlassen.

Nach ersten Untersuchungen von Beamten des Landeskriminalamtes Burgenland brach das Feuer im Wohnzimmer des Hauses durch heiße Zigarettenasche aus.

Andere Liegenschaften waren nicht gefährdet, die Höhe des Schadens lässt sich zurzeit noch nicht beziffern.


Rückfragen richten Sie bitte an:

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
Mobil: +43 (0) 664 840 74 80
johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen