Gehe zu…

26. Mai 2019

Neuerlicher Diebstahl von Kupferkabeln


Diebstahl
Tätergruppe aus der Steiermark wurde in der ehemaligen Lungenheilanstalt am Hirschenstein von einem Zeugen beobachtet.

Das leerstehende Gebäude der ehemaligen Lungenheilanstalt am Hirschenstein, Bezirk Oberwart, war in jüngster Vergangenheit mehrmals das Ziel von Einbrechern. Dabei stahlen die Täter immer wieder dort gelagerte Kupferkabel.

Nach einem Hinweis eines Zeugen wurden am Abend des 13. März 2019 wiederum zwei Männer, 27 und 32 Jahre alt, sowie eine 26-jährige Frau, sämtlich österreichische Staatsbürger, als Tätergruppe überführt. Sie streiften im Gebäude herum, machten Fotos und luden ca. 200 kg Kupferkabel in ihren PKW.

Diese Kupferkabel waren bereits einmal vor kurzer Zeit gestohlen worden und wurden, nachdem die Polizei die Täter festgenommen hatte, wieder dort gelagert.

Bei der Einvernahme durch die Beamten zeigten sich die jetzigen Täter geständig. Einer der Täter hatte auch eine geringe Menge Suchtgift dabei – auch dieses wurde sichergestellt.

Alle drei wurden auf freiem Fuß angezeigt.


Rückfragen richten Sie bitte an:

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
Mobil: +43 (0) 664 840 74 80
johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen