Gehe zu…

23. Mai 2019

Darknet Suchtmittelbestellungen: Drei Personen angezeigt


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Beamte des BPK St. Johann konnten drei Personen ausforschen, die Suchtmittel aus der Niederlande über das "Darknet" in Form einer Briefsendung einführen wollten. Ein 36-jähriger Mann aus Flachau bestellte rezeptpflichtige Medikamente sowie fünf Gramm einer Designerdroge.
Nach Werfenweg an seinen Arbeitsplatz ließ sich ein 21-Jähriger eine Briefsendung mit Cannabisharz schicken. Ebenfalls über das "Darknet" bestellte ein 23-jähriger aus Schwarzach Amphetaminpulver aus den Niederlanden. Alle Briefsendungen wurden im Postverteilerzentrum sichergestellt. Die drei Verdächtigen werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen