Gehe zu…

20. März 2019

Slowakische Diebe in einem Zug erwischt


Diebstahl
Drei Männer gingen in Wien auf Diebestour und wollten die Sachen in der Slowakei verkaufen.

In den Abendstunden des 08. März 2019 führten Polizeibeamte in einem Regionalzug zwischen Pama und Kittsee, Bezirk Neusiedl am See, Personenkontrollen durch. Dabei wurden auch drei slowakische Staatsbürger im Alter von 18, 19 und 20 Jahren kontrolliert. Die Männer führten eine auffällige Anzahl an Plastiksackerln und Taschen, in denen sich neuwertige Gegenstände – Kerzen, Spiel- und Tierartikel sowie Bekleidung – befanden, mit sich. Rechnungen für die Waren konnten die Männer nicht vorweisen.

Bei einer Befragung durch die Polizeibeamten gaben die drei Slowaken zu, dass sie die Gegenstände in diversen Geschäften in Wien gestohlen hatten und in der Slowakei verkaufen wollten, um mit dem Erlös ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Die gestohlenen Artikel wurden sichergestellt und die drei Männer auf freiem Fuß angezeigt.



Rückfragen richten Sie bitte an:

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
Mobil: +43 (0) 664 840 74 80
johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen