Gehe zu…

23. August 2019

Acht Festnahmen wegen Suchtmittelhandel


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Nach monatelangen Ermittlungen der Polizei Salzburg wurden am Nachmittag des 11. Februar 2019 insgesamt acht Personen festgenommen und Hausdurchsuchungen durchgeführt. Bei dem Haupttäter handelt es sich um einen 38-jährigen Kroaten, welcher erst im Frühjahr 2018 aus einer Freiheitsstrafe entlassen wurde. Unmittelbar nach seiner Haftstrafe betrieb er wieder einen regen Handel mit Kokain und Cannabis. Bei den Mittätern handelt es sich um einen Türken und sechs Österreichern im Alter von 26 bis 41 Jahren. Diese waren Kunden des Kroaten und handelten jeweils eigenständig rege mit den Suchtmitteln. Die Ermittler stellten bei den Hausdurchsuchungen einen fünfstelligen Bargeld-Betrag, rund 4 Kilogramm Cannabisblüten, rund 180 Gramm Kokain und geringe Mengen Speed, XTC, MDMA, Magic Mushrooms sowie diverses Suchtgiftequipment sicher. Sämtliche Festgenommenen werden nach Abschluss der notwendigen Erstmaßnahmen und Vernehmungen in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert. Weitere Informationen ergehen sobald dies aus kriminaltaktischen Gründen möglich ist bzw. die Ermittlungen abgeschlossen sind. Alle Beschuldigten werden nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Salzburg wegen Verbrechen nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen