Gehe zu…

20. April 2019

Tierquälerei – Katze vergiftet


Allgemeines
Bereits zum zweiten Mal nach April 2018 wurde in Podersdorf am See eine Katze vermutlich durch Rattengift getötet.

Erstmals im April 2018 fand der Mann aus Podersdorf am See seine Katze tot vor seiner Haustüre. Dieser Vorfall wiederholte sich Ende Jänner das zweite Mal. Die auch diesmal vom Besitzer veranlasste Untersuchung der toten Katze in der Tierklinik in Parndorf hatte dasselbe Ergebnis wie im Vorjahr. Es konnte auch diesmal wieder eine innerliche Verblutung festgestellt werden. Laut Angabe des Tierbesitzers wurden beide Katzen mittels antikoagulanten Rodentizien (Rattengift) vergiftet.
Hinweise zur Täterschaft gibt es zurzeit keine.
Bemerkt wird, dass im April 2018 in der Nähe des Katzenbesitzers auch ein Hund vergiftet wurde.


Rückfragehinweis:
Heinz HEIDENREICH
ChefInspektor

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84
A-7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1116
Mobil: +43 (0) 664 5308637
heinz.heidenreich@bmi.gv.at
öffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen