Gehe zu…

22. September 2019

Lawinenabgang auf eine Schipiste in Berwang


Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 03.02.2019, gegen 13.35 Uhr ging im Gemeindegebiet Berwang, im Bereich des "Thanellerkarliftes" eine Lawine ab. Die Lawine teilte sich zunächst in dort befindlichen drei Rinnen und verschüttete in der Folge im Bereich der Bergstation auf einer Seehöhe von ungefähr 1.500 Metern einen "Ziehweg" und teilweise die Schipiste. Insgesamt wurden durch die Lawine 10 Personen teil- und eine Person vollverschüttet. Alle Verschütteten (im Alter von 17 bis 59 Jahren) konnten sich selbständig befreien und blieben unverletzt.
Im Einsatz standen: Die Bergrettung Berwang und Bichlbach mit insgesamt 30 Einsatzkräften, 3 Lawinenhundeführer mit Lawinensuchhunden, 2 Polizeialpinisten sowie 7 Personen des Liftpersonals.
Die Einsatzkräfte wurden mit Pistengeräten und Schidoos zum Lawinenkegel gebracht. Nachdem die Lawinenkegel von den Lawinensuchhunden abgesucht und von den Einsatzkräften sondiert worden waren, konnte der Einsatz um 18.10 Uhr beendet werden. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen