Gehe zu…

20. August 2019

Sattelkraftfahrzeug weißt schwere Mängel auf


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 21. Jänner 2019 kontrollierte die Autobahnpolizei in Wals-Siezenheim ein türkisches Sattelkraftfahrzeug. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass sich das Fahrzeug in einem völlig desolaten Zustand befindet. Das Fahrzeug wurde zum Kfz-Prüfstand der Salzburger Landesregierung gebracht. Bei der technischen Kontrolle konnten folgende schwerwiegende Mängel festgestellt werden: Am Sattelanhänger waren drei Reifen mit Rissen und Ablösungen bis zum Unterbau des Reifens montiert. Das Drahtgewebe war teilweise in einer Größe von 15 x 15 cm sichtbar. Auch wies die Druckluftanlage der Bremse des Sattelzugfahrzeugs einen starken Luftverlust auf. Die Karosserie des Sattelanhängers war auf Grund eines Schadens zirka 1 Meter breit scharfkantig aufgerissen. Die Ladebordwand war bereits wegen der nach rechts gerutschten Ladung (Teppiche, Matten) stark verbogen, beschädigt und eingerissen. Bei Weiterfahrt konnte diese brechen. Darüber hinaus konnte der 62-Jährige bei der Kontrolle keine Bewilligung für eine Fahrt durch Österreich vorweisen. Auch führte er keine Schneeketten mit. Wegen Gefahr in Verzug wurde die Weiterfahrt untersagt, die Kennzeichentafeln abgenommen und die Umladung auf einen anderen Sattelanhänger angeordnet. Die Autobahnpolizei hob eine Sicherheitsleistung ein und erstattet Anzeigen an die zuständige Behörde. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen