Gehe zu…

20. Februar 2019

Rettung einer Person aus einem „Treehole“


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 16. Jänner 2019, um 15:55 Uhr, wurde via Notruf ein Lawinenabgang in Saalbach, Bereich Schattberg Express in Richtung Vorderglemm gemeldet. Der Rettungshubschrauber "Martin 6" meldete um 16:10 Uhr Sichtkontakt mit einem Snowboarder. Laut Auskunft des Rettungshubschraubers handelte es sich hierbei nicht um einen Lawinenabgang, sondern um einen Snowboarder, der in einem "Treehole" eingebrochen war. Bei einem "Treehole" handelt es sich um einen Hohlraum, welcher sich bei größeren Schneemengen unmittelbar neben den Bäumen bildet.
Der 50-jährige Snowborder konnte von der Bergrettung Saalbach sowie von der Alpinpolizei unverletzt angetroffen werden. Der Snowboarder war zirka zwei Meter in den Hohlraum eingebrochen. Er wurde von den Einsatzkräften aus seiner misslichen Lage befreit. Anschließend konnte der Snowboarder aus eigenen Kräften die Abfahrt antreten. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen