Gehe zu…

21. März 2019

Lawinenabgang im Lungau


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In den frühen Morgenstunden des 14. Jänner 2019 löste sich in Obertauern, ungefähr 100 Meter hinter einem Hotel eine Staublawine und gelangte mit ihren Ausläufern bis zur Rückseite eines Hotels. Die Schneemassen ragten bis in das erste Obergeschoß des Hotelgebäudes. Durch die Wucht der Schneemassen wurden ein Zimmerfenster und die Lüftungsanlage des Hotels beschädigt. Die Lawine hatte ein Ausmaß von ungefähr 20 Metern Breite und eine Höhe von annähernd fünf Metern. Personen kamen durch den Lawinenabgang nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen