Gehe zu…

25. März 2019

Arbeitsunfall im Flachgau


Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 12. Jänner 2019 befreite die Freiwilligen Feuerwehr Unterach wegen Gefahr im Verzug das Dach einer Reithalle in St. Gilgen von den Schneemassen. Da in die Dachfläche Kunststoff-Lichtpaneele eingearbeitet waren, wurden diese mittels Holzpfosten abgesichert. Aus noch unbekannter Ursache dürfte ein 30-jähriger Feuerwehrmann dennoch auf eines der Paneele getreten und durchgebrochen sein. In der Folge stürzte er aus ungefähr sechs Metern Höhe auf den Boden der Reithalle und verletzte sich dabei unbestimmten Grades. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Copyright BM.I/Polizei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen